Unverbindlich anfragen
 
 
 
 
 
   
 
 

Der Ski Champion Marcello Varallo

In der lombardischen Hauptstadt (Mailand – 1947) als Sohn eines Handwerkers und einer ladinischen Mutter geboren, wuchs er in Val Badia, der Heimat seiner Mutter auf. Nachdem er in Bruneck 3 Jahre lang eine Hotelschule besucht hatte, um sich auf die Leitung des Hotels Ladinia vorzubereiten, nahm er an wichtigen Rennen teil.

Mit 18 Jahren gewann Marcello in Brixen die Abfahrt und den Riesenslalom bei den Landesmeisterschaften der Junioren, daraufhin ließ er sich mit 20 Jahren von der Finanzpolizei anwerben, wurde Mitglied der B-Nationalmannschaft und es wurde ein erfolgreiches Jahr für ihn. Damals begann sein Abenteuer bei der „Valanga Azzurra“.

1970, bei den Weltmeisterschaften im Grödnertal, demonstrierte er seine Begabung für die Abfahrt und klassifizierte sich als 5. 1972 wurde er 10. in der Abfahrt in Crystal Mountain und erneut 10. in der Abfahrt bei den Olympischen Spielen in Sapporo. 1973 war ein gutes Jahr für Marcello, als er sich als 3. bei der Eröffnungsabfahrt in Val d’Isére klassifizierte, 10. im Grödnertal, 2. bei beiden Wettkämpfen in Garmisch und 5. beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel wurde. Er beendete seine beste Saison bei der Weltmeisterschaft als 3. der Abfahrts-Rangliste.
 
 
 
Unverbindlich anfragen
 
 Jetzt anfragen   Buchen 
 

 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.